See this page in English 
Credits : robertpaulyoung

Ferienwohnung oder Ferienhaus in Teheran mieten

Ferienvermietung in Teheran: Zimmer, Ferienhaus und Ferienwohnung zu vermieten in Teheran

0 Unterkünfte in Teheran

Buchen Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus in Teheran aus 0 Angeboten. Wählen Sie aus den Ferienunterkünften von und vielen anderen Webseiten, die auf Likibu zu finden sind.

Weitere Ergebnisse in Teheran

Mit Likibu können Sie ganz einfach eine tolle Unterkunft in Teheran finden. Trotz des zunehmenden Tourismus ist ein Urlaub in Teheran immer noch ein kleines Abenteuer, denn die Iranische Hauptstadt Teheran ist ein eher seltenes Reiseziel. Doch über unser Vergleichsportal Likibu lässt sich eine passende Unterkunft für den Urlaub in Teheran finden, die Sie noch heute buchen können.



Buchen Sie eine Ferienwohnung oder eine Unterkunft in Teheran

Die besten Unterkünfte in Teheran

Teheran ist das kulturelle und ökonomische Zentrum sowie die Hauptstadt des Iran. Die 15-Millionen-Metropole verfügt über eine große Anzahl interessanter Museen und sehenswerter Paläste. Zudem bieten 125 größere Parks und Gartenanlagen ausreichend Platz für Erholung und Entspannung.

Um günstig in der Millionenmetropole Urlaub zu machen, ist auch der Aufenthalt in einem Hostel in Teheran möglich. Dort lassen sich auch leicht Kontakte zu anderen Reisenden knüpfen, die sich die Sehenswürdigkeiten in Teheran anschauen möchten, etwa den Laleh-Park oder den Jamshidieh-Park. Beide Anlagen verfügen auch über Cafés und Bistros.

Neben dem Urlaub in einer Teheran Ferienwohnung ist auch B&B in Teheran möglich. Das größte Angebot für Selbstversorger bietet der Basar von Teheran im Süden der Hauptstadt des Iran.

Die beste Reisezeit für Teheran

Wer sich für eine Teheran Ferienwohnung entscheidet, muss mit trockenen und heißen Sommern rechnen. Im Juli liegt die durchschnittliche Temperatur im Süden der Stadt bei mehr als 30 Grad, im Norden um die 25 Grad. Im Winter fallen die Temperaturen jedoch bis an die Null-Grad-Grenze. Nicht selten schneit es in den nördlichen Stadtteilen, während im Süden der Stadt die Sonne scheint.

Sehenswertes in Teheran - Aussichtstürme über der Stadt

Diese Größe lässt sich am besten von der Aussichtsplattform des 435 m hohen Shayad-Towers erfassen. Der Fernsehturm zählt zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in Teheran.

Ebenfalls als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Teheran gilt der 45 m hohe Freiheitsturm, der 1971 aus Anlass der 2500-Jahr-Feier der iranischen Monarchie errichtet wurde und das Wahrzeichen des modernen Teheran ist. Hier können Besucher mit einem Aufzug eine Aussichtsplattform erreichen, die einen unvergleichlichen Ausblick auf die Hauptstadt des Iran bietet. In der Regel lassen sich von hier auch die von Schnee bedeckten Berge des Elbursgebirges sehen.

Museen, Kultur und Geschichte erleben

Doch Sehenswürdigkeiten in Teheran gibt es in großer Zahl. Schließlich blickt die Hauptstadt des Iran auf eine mehr als 1000 Jahre alte Geschichte zurück. Daher finden sich viele Museen, Kulturstätten und Paläste, die einen Besuch lohnen. Doch auch das ganz alltägliche Leben der Iraner ist bunter und vielfältiger als viele annehmen. Von der überwältigenden Freundlichkeit der Einheimischen können sich Urlauber, die in Teheran eine Ferienwohnung nehmen, überzeugen.

Kulturbegeisterte sollten sich bei ihrem Aufenthalt keinesfalls den prächtigen Golestanpalast entgehen lassen, ebenso wenig die Imam-Khomeini-Moschee oder den Saadabad-Palastkomplex.

Was lässt sich in Teheran unternehmen?

Mit einer Länge von fast 10 km und mehr als 10.000 Läden ist er der größte überdachte Basar der Welt. Hier gibt es alles: von wertvollen Teppichen über Silber- und Kupferarbeiten bis Lebensmittel und exotische Gewürze. Freitags und an Feiertagen ist der Basar jedoch geschlossen. Wer bei seinem Urlaub in einer Teheran Ferienwohnung der Stadt einmal entfliehen möchte, sollte einen Tagesausflug zum 70 km entfernten Kaspischen Meer unternehmen. Hier empfiehlt sich besonders die Hafenstadt Nouschahr.

Wer in den Iran nach Teheran reist, sollte viel Zeit mitbringen, denn die Hauptstadt erstreckt sich jeweils 50 Kilometer in Nord-Süd- und Ost-West-Richtung. Die Metropole grenzt im Norden an den fast 4000 m hohen Totsch?l, der auch als Wintersportgebiet bekannt ist, und im Süden an die Salzwüste Dasht-e-Kavir.